DS011 Echte News & Fake Sensationen

Dauer: 0:21:20
Veröffentlicht am 19. Mai 2018

DISCLAIMER: Dieser Podcast stellt keine Rechtsberatung dar.

Links zu dieser Episode:
Vienna Writer’s Blog & Podcast
DSGVO auf EUR-Lex

Sendegarten

Notizen:
Es ist grad ganz viel Geschrei im Netz los und unterschiedliche Meinungen und verschiedene Vorlagen kursieren im Netz.

Was kannst Du tun?

  • Tief durchatmen.
  • Ruhig bleiben.
  • Checken, was jetzt wirklich Sache ist. Die Vorphase der DSGVO zeigt nochmal sehr deutlich das Phänomen der Fake News – es wird geteilt und geklickt, was das Zeug hält.
  • Nicht alles glauben, was irgendwo im Netz steht oder wenn jemand sagt »ich habe gehört, dass …«.
  • Alles wird gut. Der 25. Mai kommt so oder so, ob Du dem jetzt panisch entgegenbangst oder es etwas gelassener siehst.

    m.E. Vertrauenswürdige Quellen
    die Website der Europäischen Kommission zum Thema Datenschutz
    Blogartikel von Jan P. Albrecht
    lawlikes – Sabrine Keese-Hauffs
    Datenschutz-Guru – Stephan Hansen-Oest
    Blogartikel von Regina Stoiber: Wann handelt es sich um einen Auftragsverarbeiter?
    Twitter-Thread von Nina Diercks: Keine Panik vor Abmahnkanzleien

    Zu den Vorlagen
    Such Dir eine Vorlage, mit der Du arbeiten willst – es gibt welche, die sind ausführlicher und welche, die sind einfacher. Meine sind einfacher, damit Du verstehst, worum es überhaupt geht. Nimm diese Vorlage und bleib bei der.

    Wenn Du nochmal querchecken willst, schau auf die Seite von Sabrina Keese-Hauffs, die erklärt auch sehr verständlich und ist Anwältin in Deutschland. Bei ihr gibt es auch Checklisten und Vorlagen, die Dir helfen können.

    Völlig egal, welche Vorlage Du nimmst, bleib am besten bei der einen. Du kannst auch mehrere mischen, aber dann aufpassen, dass nicht alles doppelt und dreifach drinsteht.

    Wenn etwas unklar ist, schau auf der Seite von demjenigen, woher Du die Vorlage hast.

    Es gibt genug Punkte, die erst nach dem 25. Mai 2018 ausjudiziert werden können und da sind alle im selben wackligen Boot. Da kann man momentan nur abwarten. Wenn Du das deutlich nach dem 25. Mai 2018 hörst, denkst Du Dir wahrscheinlich: Was für ein Drama! 😉

    Wenn Du eine Datenschutzerklärung und ein Impressum auf der Seite hast und Du nach bestem Wissen und Gewissen alles ausgefüllt hast, Deine AVVs mit Deinen Dienstleistern (also Auftragsverarbeitern) gemacht hast, dann ist das schonmal super.

    ***
    Ich bin für individuelle Beratungen buchbar, kontaktier mich einfach.
    eMail: klaudia [at] zotzmann-koch.com
    PGP Key: F773 1363 1BCF BA36 646D 6996 6E45 F677 E1EA 1663

    Trag Dich unten in meinen Datenschutz-Newsletter ein, wenn ich Dich auf dem Laufenden halten soll, wie es mit der DSGVO weitergeht, was sich durch Rechtsprechungen im Laufe der kommenden Monate ändert und was es mit der kommenden ePrivacy-Verordnung auf sich hat.

    Wenn Du mich unterstützen möchtest:


    Mitwirkende

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.